Demenz

"Diese alten Lieder"

Die Musiktherapie bei demeneziell Erkrankten arbeitet überwiegend mit Volksliedgut. Über die bekannten Lieder und deren emotionale Wirkung werden Kompetenzen gestärkt und Vergessenes in Erinnerung gerufen. Dabei orientiert sich der Therepeut an der Biografie und der Kultur der Menschen und greift emotionale Momente der Vergangenheit über einen musikalischen Zugang auf. Diese Zugangsmöglichkeit bleibt über den Krankheitsverlauf bestehen, da der Mensch auch in fortgeschrittenem Stadium seiner Erkrankung emotionsschwingungsfähig bleibt. Mit validativer Grundhaltung und ohne auf kognitive Prozesse angewiesen zu sein kann Kontakt zu den Erkrankten hergestellt und deren Stimmung und Atmosphäre durch Sicherheit in ihrem Kompetenzbereich verbessert werden. Eine Vielzahl signifikanter Studienergebnisse belegt die Wirksamkeit von dieser Methode.

 

 

 

 Musiktherapie hilft zudem

  • Menschen zu aktivieren oder zu entspannen
  • ein Gemeinschaftserleben zu ermöglichen
  • Stimmungen und Emotionen auszudrücken
  • ein gesamtzusammenhängendes Erleben
  • und kreatives Schaffen zu ermöglichen

 

Das Therapieangebot:

  • Ambulante Einzelmusiktherapie bei Ihnen zu Hause oder in einer Einrichtung
  • Gruppenmusiktherapie in Wohngruppe oder Pflegeheim
  • Krisenintervention
  • Beratung von Angehörigen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Therapie mit Musik